Softwarefehler in kritischen Umgebungen vermeiden durch Systemtests

Es gibt Situationen, in denen Softwarefehler lebensgefährlich werden können.

Dies zeigte sich in den vergangenen Tagen, als in den USA ein Sicherheitsleck in einem Herzschrittmacher bekannt wurde.

Dieser Vorfall ist jedoch nicht das erste Mal binnen eines guten Jahres, in dem intelligente Implantante in den Focus der Entwickler gerieten. Auf dem 32. Chaos Communication Congress Ende 2015 hatte eine Sicherheitsexpertin, die selbst einen Herzschrittmacher trägt, auf das Problem hingewiesen, wie auch auf der Seite heise.de des Computermagazins c’t zu lesen war.

Dies sind nur zwei Beispiele, in denen deutlich wird, welche Relevanz Softwarefehler heutzutage für das menschliche Leben haben können.

Systemtests nicht vernachlässigen!

Dennoch ist auch bei weniger kritischen Produkten ein umfassender Systemtest nicht zu vernachlässigen. Denn zusätzlich zu der lebensgefährlichen Situation, in die ein Softwarefehler einen Anwender bringen kann, kommen hier häufig die hohen Kosten für ein Update, ja teilweise die Unmöglichkeit, die Software zu aktualisieren.

Insofern ist auch beim Softwaretest Expertenwissen erforderlich. Wenn dieses jedoch nicht im Hause vorhanden ist, da die Software nur einen kleinen Anteil am Gesamtprodukt hat, bietet sich der Kontakt zu externen Dienstleistern an. Wir unterstützen wir Sie gern, z.B. beim Erstellen eines Testplans und bei der Ausführung der Tests. Auch bei der Entwicklung eines kompletten Entwicklungsprozesses stehen wir gern beratend zur Seite.

Sprechen Sie uns an, z.B. per Email über contact@qa4software.de